Podcast

Extramaterial: Drei Fragen an Jakob M. Erwa, Regisseur

Jakob M. Erwa guckt viel lieber viel glücklicher. (Foto: Sven Serkis)
Jakob M. Erwa guckt viel lieber viel glücklicher. (Foto: Sven Serkis)

Die erste Regieperson im Podcast: Auch Jakob M. Erwa Regisseur aus Berlin, hat meine bösen Drei Fragen beantwortet. Jakob erzählt mir, welche Szene er nur schweren Herzens aus „Die Mitte der Welt“ heraus schnitt, warum er sich für den Filmnachwuchs in der Ausbildung einsetzt und warum er ungerne Vorbilder nennt.

Auch Jakob habe ich mit den echt fiesen Fragen nach der Szene aus der Filmgeschichte gequält, die er gerne auf seinem Reel hätte. Seine Antwort war sehr ausweichend – aber auch gut. Wir haben uns der Sache dennoch annähern können. Aber hört einfach selbst. Ich freue mich vor allem sehr, dass Jakob hier noch ein bisschen über die Workshops erzählen kann, die er mit Jugendlichen zum Thema Film veranstaltet hat.

Nützliche Links ab sofort im Newsletter

Die Linkssammlung zu meinen Gästen und ihren Werken findet Ihr ab sofort im Newsletter. Ja, das ist ein kleiner Anreiz, damit ihr den abonniert. Keine Angst, das tut nicht weh und ich nerve nur zur Veröffentlichung der Episoden. Und falls wir in Zukunft mal ein Event machen. Also hier bitte jetzt anmelden:

https://kamerapodcast.de/NEWSLETTER/

Die Linkliste zu Jakob ist diesmal auch etwas länger mit vielen Interviews und Hintergrundinformationen zu Jakobs Filmen.

Hinweis in eigener Sache: Aich Jakob und ich fanden uns nur über fernmündliche Technologien zusammen. Ich bitte um Verständnis, falls das auch auf der Audioebene wahrnehmbar ist.

Noch ein Hinweis: Ich habe Jakob gebeten, mir ein ernstes Foto zu schicken. Das tat er nur unter Protest. Ich finde es trotzdem super. Und aus diesem Anlass ein herzliches Dankeschön an Fotografen, wie Sven Serkis, dessen Arbeit ihr auf seiner Homepage bewundern und buchen könnt. Da wir uns in der Pandemie nicht zusammen setzen konnten, bin ich darauf angewiesen, dass meine Gesprächspartner mir Fotos zur Verfügung stellen. Vielen Dank an den tollen Fotografen Sven Serkis!

Jakob M. Erwa im Netz

Nach unseren Gesprächen möchtet ihr vielleicht mit Jakob M. Erwa Regisseur und Autor zusammenarbeiten. Einen Kontakt könnt ihr über seine Webseite oder über die Homepage seiner Agentur herstellen. Wer dem Podcast schon eine Weile folgt, der weiß auch, dass ich über die Gäste vor dem Mikro für das Fachmagzin Film & TV Kamera ein Porträt schreibe. Auch über Jakob ist ein Artikel erschienen, in Ausgabe 10.2021 könnt ihr ihn nachlesen. In Ausgabe 4.2021 findet ihr den Drehbericht der Serie „Katakomben“ – den es hier als FREE Download gibt! Viel Spaß beim Lesen!

Den Hinter-der-Kamera-Podcast könnt ihr übrigens bei Apple Podcasts, Google Podcasts, Deezer und Spotify abonnieren! Mehr dazu findet ihr hier! Aber jetzt gute Unterhaltung bei meinen Drei Fragen im Podcast an Regisseur Jakob M. Erwa!

0 Kommentare zu “Extramaterial: Drei Fragen an Jakob M. Erwa, Regisseur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.